Flug in den Oman

Wer Oman-Reisen bucht, dem bieten sich von allen großen deutschen Airports, z.B. Hamburg, München, Frankfurt und Köln/Bonn Abflugmöglichkeiten. Die Entfernung von Frankfurt nach Maskat beträgt dabei z.B. ca. 5.180 Kilometer. Unterschiede gibt es zwischen einem direkten Flug und einem Flug, der über ein oder mehrere Zwischenstopps geht z. B. über London oder Dubai. Das wirkt sich natürlich auch auf die Flugzeit aus. Im Direktflug beträgt die Flugdauer ungefähr sieben Stunden, mit Zwischenstopps liegt sie zwischen 15 und 18 Stunden.

Oman: Flug als Direktflug oder mit Zwischenstopp

Im Direktflug startet die omanische Airline Oman Air von Frankfurt, München und Zürich zum Zielflughafen in Maskat, dem Muscat International Airport, der etwas außerhalb der Stadt liegt. Mit Zwischenstopps können Urlauber mit zahlreichen renommierten Fluggesellschaften wie Lufthansa, Air Berlin, Germanwings oder British Airways von den großen Startflughäfen in Deutschland in den Oman fliegen. Oman Air fliegt auch von Maskat wieder zurück nach Europa und Deutschland.

Oman: Flug nach Maskat

Flug in den Oman zum Muscat International Airport
Ein Flug in den Oman führt über den Muscat International Airport

Der Muscat International Airport ist der zentrale Flughafen im Oman, von hier aus werden 28 Länder der Welt angeflogen, für die omanische Airline stellt er zugleich das wichtige Drehkreuz dar. In Salalah findet sich der zweitgrößte Flughafen, der als Zielflughafen insbesondere von Frankfurt aus anvisiert werden kann. Mit den Flughäfen in Dibaa oder Khasab besitzt der Oman zwei weitere Flugplätze, die jedoch in erster Linie dem inländischen Flugverkehr bzw. für Flüge in die Nachbarländer dienen.