Oman: Maskat, die Hauptstadt

Maskat, auch Muscat, die im Norden gelegene Hauptstadt, ist neue und alte Stadt zugleich. Im einstigen Zentrum des Seehandels mit der ausgezeichneten Lage am Golf von Oman blüht auch heute die Wirtschaft und das wird in der Stadt allerorts deutlich. Das neue Maskat wurde mit Umsicht erbaut, auf die pompöse Wolkenkratzer-Architektur wie Dubai sie aufweist, wurde bewusst verzichtet. Die modernen Bauten ergänzen sich wunderbar mit arabischen Stilelementen, die gekonnt eingearbeitet wurden. Die Stadt, deren alter Kern von einer Felsenbucht umrahmt wird, bietet sanfte Kontraste, ohne anmaßend oder verschwenderisch zu wirken. Palastbauten, Moscheen, Wohngebiete, deren Häuser weiß erstrahlen, schroffe Felsen, Meer und Sand machen Maskat zu einem Top-Ziel für Oman-Reisen - zumal sich hier auch der größte Flughafen des Sultanats befindet.

Maskat - die Metropole im Oman

Erste urkundliche Erwähnungen von Maskat gehen in das 9. Jahrhundert zurück, heute wird Maskat in die Hauptstadtregion, die "Capital Area" und Alt-Maskat unterteilt, In der Hauptstadtregion, die auch dazugehörige Stadtteile umfasst, leben ca. 650.000 Einwohner, hier pulsiert das wirtschaftliche Herz des Sultanats. Regierungs- und Verwaltungssitz befinden sich in Alt-Maskat, dem ursprünglichen Stadtkern. Für die Entwicklung der Stadt zeichnet Sultan Qaboos verantwortlich, der bei der Planung Moderne und Tradition kombinieren wollte. Maskat zeigt sich als attraktive Metropole mit liebevoll angelegten Grünflächen, Parks und blitzsauberen Straßen. Auch Bildung hat einen sehr hohen Stellenwert. Neben der Sultan-Qaboos-Universität finden sich private und staatliche Studieneinrichtungen in großer Zahl.

Maskat - Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeit - Sultan-Qaboos-Moschee
Sehenswürdigkeit in der Hauptstadt Maskat: Sultan-Qaboos-Moschee

Die Felsenbucht von Maskat ist der ideale Ort, um sich einen herrlichen Überblick über Alt-Maskat zu verschaffen. Sehenswürdigkeiten wie die mächtigen Festungen Mirani und Jalali oder der Palast des Sultans strahlen in malerischer Kulisse noch glanzvoller. Im alten Stadtkern warten historische Häuser aus dem 18. Jahrhundert, die ein Zeugnis für die Blütezeit der Hafenstadt darstellen. Die Große Sultan-Qaboos-Moschee, die historischen Stadttore, der Festungsgraben oder das Royal Opera House zählen zu den Sehenswürdigkeiten in Maskat, die eindrucksvoll beweisen, dass Vergangenheit und Gegenwart sich auch architektonisch wunderbar ergänzen.

Maskat - das schöne Reiseziel

Der Stadtteil Matrah ist für seine orientalischen Suqs bekannt. Hier erleben Augen und Sinne ihr buntes Wunder, es glitzert und funkelt, die Luft wird von würzigen Kräutern und erlesenen Duftmischungen erfüllt.

Maskat zählt zu den beliebtesten Zielen für Oman-Reisen, wenn es um den Strandurlaub geht. Schneeweiße, tipp topp gepflegte Strände laden zum Baden im türkisblauen Meer und zu einem Tauchgang ein, Kokospalmen spenden Schatten. Hotels finden sich in Maskat oft direkt in Strandlage wie z.B. am Qurum Beach.